Male worker lifts car wheels with TAWI vacuum lifter

Mit TAWI-Vakuumhebern die Effizienz in der Produktion steigern

Continental Reifen verbesserte mit TAWI-Vakuumhebern die Produktionseffizienz und schuf gleichzeitig einen sichereren und inklusiveren Arbeitsplatz.

Male worker lifts car wheels with TAWI vacuum lifter
Unser Arbeitsalltag sieht jetzt ganz anders aus als vorher. Früher haben wir alles von Hand gehoben und wurden im Lauf des Tages immer sehr müde, weil wir so viele Kilos heben mussten. Jetzt müssen wir nicht mehr manuell heben! Das ist wirklich fantastisch!

Roger Tangen

Produktionsmitarbeiter

Effizientere Produktion und höhere Mitarbeiterzufriedenheit bei Continental Reifen

Die dynamische Welt der Logistik für Automobilteile stellt Produktionsmanager vor viele Herausforderungen. Dies beginnt damit, die Sicherheit des Personals zu gewährleisten, und reicht bis hin zur Optimierung der Effizienz. Continental Reifen gibt in Norwegen unter der Leitung von Trygve Gjessing ein gutes Beispiel für einen zukunftsorientierten Ansatz, bei dem TAWI-Vakuumheber genutzt werden, um diese Herausforderungen zu meistern..

Hintergrund: Continental Reifen betreibt in Norwegen ein Zentrallager mit einem integrierten Radmontagebetrieb für Neufahrzeuge. Angesichts einer Jahresproduktion von 100.000 bis 200.000 Rädern, wobei in Spitzenzeiten bis zu 1.000 Räder täglich produziert werden können, ist der Bedarf an Mitarbeitern enorm. Durch den Wandel hin zu Elektrofahrzeugen sind die Radgrößen und damit auch das Gewicht der Räder gestiegen. Ein durchschnittliches Rad wiegt heute 28 kg – damit werden die empfohlenen Höchstgrenzen für das maximale Gewicht und das tägliche Heben deutlich überschritten.


Herausforderungen hinsichtlich der Produktionseffizienz:

  • Höhere körperliche Belastung: Die größeren und schwereren Räder von Elektrofahrzeugen bedeuteten für die Mitarbeiter eine erhebliche körperliche Belastung. Damit erhöhte sich das Risiko von Verletzungen und dadurch bedingten Fehlzeiten.
  • Bedenken bezüglich Ergonomie und Sicherheit: Bei der manuellen Handhabung dieser schweren Komponenten wurden die in den Arbeitsschutzvorschriften empfohlenen Grenzwerte überschritten. Deshalb war es erforderlich, die Arbeitsabläufe beim Heben neu zu überdenken.
  • Effizienzengpässe : Herkömmliche Hebemethoden waren aufgrund des Volumens und Gewichts der zu handhabenden Räder keine nachhaltige Methode, was sich negativ auf die Gesamteffizienz der Produktion auswirkte.

Eine Lösung für höhere Produktionseffizienz – TAWI-Vakuumheber:

Male production worker lifts tire with TAWI vacuum lifter

Als Continental diese Herausforderungen erkannt hatte, wurden verschiedene Hebelösungen erprobt. Schließlich entschied man sich, TAWI-Vakuumheber in den Betrieb zu integrieren. Es wurde ein maßgeschneidertes Vakuum-Hebewerkzeug entwickelt, um den Mitarbeitern ein effizientes und ergonomisches Arbeiten mit den Rädern zu ermöglichen. Dank dieser Technologie konnte der Bedarf an manuellem Heben drastisch reduziert werden. Das gesamte Hubgewicht bei der Materialhandhabung sank von etwa 900 kg pro Radsatz auf weniger als 30 kg.

„Wir haben in unserem Team Mitarbeiter, die schon seit mehreren Jahrzehnten in der Montage arbeiten, und es ist ganz klar, dass solche Arbeiten über einen langen Zeitraum einen körperlichen Tribut fordern. Unser Ziel ist es, die Arbeitsumgebung erheblich zu verbessern und einen effizienteren Produktionsprozess zu schaffen“, sagt Trygve Gjessing, Leiter Lieferkettenplanung Skandinavien und Kompletträder, Unterregion Skandinavien.

Man standing in Continental tires warehouse

Wesentliche Effizienzvorteile:

  • Drastische Reduzierung der körperlichen Belastung: Durch den Einsatz von Vakuumhebern wurde die körperliche Belastung für die Mitarbeiter deutlich reduziert. Der Arbeitsplatz ist dadurch sicherer und integrativer geworden.
  • Verbesserte Sicherheit und Ergonomie: Da weniger manuelles Heben erforderlich ist, wurde das Verletzungsrisiko reduziert und die Einhaltung der Sicherheitsvorschriften verbessert. Dies trägt zu einer insgesamt gesünderen Arbeitsumgebung bei.
  • Breitere Personalrekrutierung: Die Abhängigkeit von körperlicher Kraft konnte reduziert werden. Dies ermöglicht eine vielfältigere Belegschaft und kann auch dazu beitragen, verletzungsbedingte Fehlzeiten zu reduzieren.
  • Langfristiges Wohlbefinden der Mitarbeiter: Da einige Mitarbeiter schon jahrzehntelang im Unternehmen tätig sind, liegt der Schwerpunkt heute darauf, ihre Gesundheit und langfristige Leistungsfähigkeit im Arbeitsleben zu erhalten.

Ergebnisse – eine verbesserte Produktionseffizienz und Mitarbeiterzufriedenheit

Der Umzug in ein neues Lager im Jahr 2010 war eine Gelegenheit, die Hebe- und Handhabungsprozesse auf den Prüfstand zu stellen. Inspiriert durch die Lösungen, die TAWI in anderen Branchen bietet, entschied sich auch Continental für die Vakuum-Hebetechnik, die speziell auf die besonderen Anforderungen bei der Handhabung von Reifen und Rädern zugeschnitten wurde.

Diese Anpassung hat nicht nur die Möglichkeiten ihres Betriebs völlig verändert, auch das Feedback von den Mitarbeitern fiel überwältigend positiv aus. Produktionsmitarbeiter Roger Tangen betont, dass sich der Arbeitsalltag deutlich verändert hat und kein schweres manuelles Heben mehr erforderlich ist.

„Wir haben gute Hebewerkzeuge bekommen, wirklich toll. Unser Arbeitsalltag sieht jetzt ganz anders aus als vorher. Früher haben wir alles von Hand gehoben und wurden im Lauf des Tages immer sehr müde, weil wir so viele Kilos heben mussten. Jetzt müssen wir nicht mehr manuell heben! Das ist wirklich fantastisch“, sagt Roger Tangen, Produktionsmitarbeiter bei Continental in Norwegen.

Den Arbeitsplatz mit TAWI-Vakuumhebern sicherer, inklusiver und effizienter gestalten

Für Produktionsmanager, die sich mit der Komplexität moderner Fertigung und Logistik auseinandersetzen müssen, kann Continental in Norwegen als Musterbeispiel dafür dienen, wie sich mit innovativen Hebelösungen die Herausforderungen in Bezug auf Ergonomie, Sicherheit und Effizienz meistern lassen.

Durch den Einsatz von TAWI-Vakuumhebern konnte Continental nicht nur seine betrieblichen Kapazitäten steigern. Das Unternehmen hat damit auch erhebliche Fortschritte auf dem Weg zu einem sichereren, inklusiveren und effizienteren Arbeitsplatz gemacht.

Sie möchten mehr erfahren? Kontaktieren Sie uns

Senden Sie uns Ihre Frage mit dem Formular unten. Falls Sie Antwort auf eine dringende Frage benötigen, rufen Sie uns zwischen 08:00 und 17:00 Uhr direkt an:

+49 (0) 211 – 20542752 (8am-5pm, GMT+1)

i

Um Ihnen ein möglichst genaues Angebot machen zu können, geben Sie uns bitte folgende Informationen: die Maße, das Gewicht, die Größe des Arbeitsbereichs und die Hubhöhe. Sollten Sie eine Beratung wünschen, können Sie uns auch zwischen 08:00 und 17:00 Uhr anrufen: +49 (0)211 20542752

Kontakt aufnehmen

Go to the top